Direkt zum Inhalt

HERNIENCHIRURGIE
Nabelfistel

Was ist eine Nabelfistel ? (andere Bezeichnung : Fistula omphaloenterica)

Es gibt krankhafte, angeborene und künstlich angelegte Fisteln. Eine Fistel ist immer ein Gang, der dem Durchfluss von Flüssigkeit dient. Oft bildet er sich bei Entzündungen, um Eiter abzuleiten. Eine krankhafte Fistel muss meist operativ behandelt werden.

Bei der Nabelfistel handelt es sich um eine angeborene anatomische Verbindung zwischen Darm und Bauchnabel. Es bleiben Verbindungen bestehen, die sich vor der Geburt eigentlich schließen müssten. Häufig sind sie mit einem Nabelbruch zusammen vorhanden.

Abhängig von den Beschwerden des Patienten und individueller klinischer Befunde wird über die Therapie entschieden. Bei der operativen Therapie wird der Fistelgang chirurgisch exzidiert und die Öffnungen verschlossen.

Chirurgie Medicum Hanau

  Sophie-Scholl-Platz 4a  •  63452 Hanau
  Festnetz: 06181 50 23 230
  Für Notfälle, Arbeits- und Schulunfälle: 0163 203 16 08
  Fax Nr.: 06181 50 23 231
  info@chirurgie-medicum-hanau.de

Öffnungszeiten

Kassenpatienten: Termin-Sprechstunde:  Dienstag - Freitag 8.30 - 12.00 Uhr
Privatpatienten : Termin-Sprechstunde: Montag - Freitag, 8.30 - 12.30 Uhr und 14.00 - 16.30 Uhr und nach Vereinbarung
BG-Patienten (Arbeits-, Wege- und Schulunfälle): Montag - Freitag,  durchgehend 8.30 - 16.00 Uhr
Notfall-Patienten : Montag - Freitag,  durchgehend 8.30 - 16.00 Uhr