Direkt zum Inhalt

PROKTOLOGIE
Analvenenthrombosen

Was sind Analvenenthrombosen ?

Die Analthrombose (Analvenenthrombose) ist eine schmerzhafte Schwellung im Afterbereich, verursacht durch ein venöses Blutgerinnsel. Die Abgrenzung zu Hämorrhoiden ist oft nicht einfach. Anders als Hämorrhoiden sind Analthrombosen sehr schmerzhaft und prolabieren nicht erst aus dem Analkanal heraus. Aufgrund des hohen Leidensdrucks haben Patienten oft einen starken Behandlungswunsch.

Die Knoten am Rand des Anus sind Blutgerinnsel in den kleine Venen, die um den After zu finden sind. Zu ihrer Entstehung trägt besonders der hohe Bauchdruck bei. Dieser entsteht durch chronische VerstopfungÜbergewicht oder langjährige exzessive Pressübungen, wie sie beim Krafttraining angewendet werden. Auch in der Schwangerschaft ist der Bauchdruck erhöht und das ungeborene Kind lastet auf dem Venengeflecht am After. Beim Geburtsvorgang kommt es zusätzlich zu starkem Pressen. Hämorrhoiden und Analthrombosen sind daher in der Schwangerschaft und nach der Entbindung ein häufiges Problem.

Chirurgie Medicum Hanau

  Sophie-Scholl-Platz 4a  •  63452 Hanau
  Festnetz: 06181 50 23 230
  Für Notfälle, Arbeits- und Schulunfälle: 0163 203 16 08
  Fax Nr.: 06181 50 23 231
  info@chirurgie-medicum-hanau.de

Öffnungszeiten

Kassenpatienten: Termin-Sprechstunde:  Dienstag - Freitag 8.30 - 12.00 Uhr
Privatpatienten : Termin-Sprechstunde: Montag - Freitag, 8.30 - 12.30 Uhr und 14.00 - 16.30 Uhr und nach Vereinbarung
BG-Patienten (Arbeits-, Wege- und Schulunfälle): Montag - Freitag,  durchgehend 8.00 - 18.00 Uhr
Notfall-Patienten : Montag - Freitag,  durchgehend 8.30 - 16.00 Uhr